Testspiel: ZSKA Moskau gegen Hamburger SV am 11. Juli 2018

Erste Halbzeit gegen ZSKA Moskau

Aufstellung

1. Halbzeit ZSKA Moskau - Hamburger SV 11. Juli 2018

1. Halbzeit ZSKA Moskau – Hamburger SV 11. Juli 2018 ©                            CLUB//solutions         

Für den verletzten Santos spielt Vagnoman, für Hunt spielt Kwarteng. Ansonsten könnte das die Startaufstellung für das erste Zweitligaspiel sein. Ich bin gespannt, wie sich die Mannschaft gegen ZSKA Moskau präsentieren wird.

Spielanalyse erste Halbzeit

Der HSV hatte mehr Ballbesitz, aber kam nicht gefährlich vor das Moskauer Tor. Dafür waren drei Konter gefährlich von den Moskauern, die abgewehrt werden konnten. Der HSV war nur mit einem Freistoß von Lasogga gefährlich, der knapp über die Querlatte ging.

Zweite Halbzeit

2. Halbzeit ZSKA Moskau - Hamburger SV Testspiel 11. Juli 2018

2. Halbzeit ZSKA Moskau – Hamburger SV Testspiel 11. Juli 2018 ©                            CLUB//solutions         

 

Spielanalyse

Wie auch in den ersten drei Testspielen war die Mannschaft nach der Halbzeit hinten sicherer und es wurden sich mehr Chancen erarbeitet. Jedes Mal standen dann Rick van Drongelen und Bates auf dem Platz. Narey spielt zum ersten Mal Rechtsaußen und hatte eine Chance zum 1:0 in der 52. Minute. Es war die dritte Torchance nach dem Schuss von Holtby.

In der 60. Minute kam David für Vagnoman in die Partie und spielte Linksverteidiger. Narey bringt ordentlich Schwung in den Angriff. Bei einem weiteren Solo wird er im Sechzehner per Foul gestoppt. Den fälligen Elfmeter schoss Holtby zum 1:0 ein. 🙂

Nach dem Führungstreffer wird Arp für RvD eingewechselt. Geht Narey dafür auf die RA Position und Ambrosius in die IV? In der 82. Minute kommt Drawz für Ito.

Nachdem Mickel zum zweiten Mal im Eins-gegen-Eins einen Konter entschärfen konnte, wird in der 89. Minute Opoku für Holtby eingewechselt.

Fazit

Gegen den zehntplatzierten der russischen Liga spielte der HSV mit seiner jungen Mannschaft gut mit. Ließ zwar einige Konter zu, konnte diese aber schlussendlich entschärfen. Nach der Halbzeit trumpfte die Mannschaft auf und erspielte sich mehr Torchancen, als in der ersten Halbzeit. Das zweite Solo von Narey führte zum Elfmeter, den Holtby sicher verwandelte. Ein starker Gegner in der Testspielphase, weshalb ein Offensivspektakel nicht zu erwarten war. Und Sieg ist Sieg.

Eure,

HSV Fanin

This entry was posted in 2. Bundesliga, Freundschaftsspiele, Saison 2018/2019 and tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.